Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0071e71/wp-content/plugins/wp-guestbook/paged-guestbook.php on line 24
Schoko-Mousse-Au-Lat » Blog Archive » Autsch

Autsch

Heute ist voll der schöne Tag. Die Sonne scheint, es weht kaum Wind, wie schön wäre es da einfach mal ein bisschen raus zu gehen. Aber ich kann nicht. Nicht etwa weil ich meinen Praktikumsbericht schreiben muss (was ich zwar muss, was mich aber nicht davon abhalten würde rauszugehen). Sondern weil meine tollen neuen Schuhe mir leider meine Füße kaputt gemacht haben. Ich dachte wenn sie eingelaufen sind und ich ein bisschen Pflaster hinten auf die Fersen klebe wirds schon gehen. Ging es auch. Bis gestern. Als ich heimgekommen bin und die Pflaster abziehen wollte, war das linke einfach durchgescheuert. Und unter dem rechten hat sich eine Blase gebildet, die ich aber aufgrund des Pflasters nicht gesehen habe. Und die habe ich mit viel Wucht aufgerissen. Das Resultat: Ich habe ein Loch mit 2cm Durchmesser in meiner rechten Ferse. Ich kann nicht einmal die Socke anziehen, Schuhe geht gleich gar nicht! Seufz.

Aber ich bin gestern so viel rumgelaufen, weil ich nach der Arbeit spontan mit Sarah auf dem Uni Hockeyspiel McGill gegen Concordia war. Das Event des Jahres – laut ihrem Mitbewohner. Am Anfang waren wir auch ganz begeistert, weil wir so viele Studenten getroffen haben. Leider hat sich herausgestellt, dass Hockey wirklichwirklich ein langweiliger und brutaler Sport ist, dass die Stimmung durchaus nicht so ist, wie wir es vom Fußball gewohnt sind, und dass im Grunde genommen auch keiner die Regeln kennt (ich habe ein paar gefragt), sondern alle nur hingehen, weil das ‘das Event des Jahres’ ist. Es haben sich immer nur alle gefreut, wenn sich die Spieler geprügelt haben. Das ist aber auch das witzigste am Spiel.
Tjo, Crypt Raider Zwischenstand: Ich bin bei Level 32

Ansonsten passiert zur Zeit nicht viel. In meinem Job mache ich Internetrecherchen. Nicht besonders anspruchsvoll, aber ich arbeite recht eng mit André zusammen, der auch immer wieder überprüft was ich so tue. Und dadurch dass wir immer neue Kunden haben, suche ich auch immer wieder nach einem neuen Aufgabenbereich. Es wird also nicht zu langweilig. Und vll darf ich dann irgendwann auch mal Telefonumfragen machen.

Posted by: sonja | 13.01.2007 | 21:01
Posted in: QUEBEC

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

Kommentare als RSS TrackBack URI

 

Einen Kommentar hinterlassen