Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0071e71/wp-content/plugins/wp-guestbook/paged-guestbook.php on line 24
Schoko-Mousse-Au-Lat » Blog Archive » finally completed

finally completed

Soeben habe ich endlich diesen doofen Praktikumsbericht fertig geschrieben. Eine ein bisschen wissenschaftliche Abhandlung, warum mein Praktikum bei Veridion totaler Schrott war. Wenn jemand es tatsächlich liest wärs cool, wenn er mir sagt, obs verständlich ist. So, viel Spaß.
(Sorry Anke, ist auf englisch, aber das kann ich jetzt nicht alles übersetzen :) )

– musste entfernt werden –

Posted by: sonja | 25.01.2007 | 06:01
Posted in: Studienarbeiten und Referate

3 Kommentare »

  1. Also mal sehen….

    Es sind deutlich zu viele Absätze drin. Und die Absätze sollten doppelten Zeilenabstand haben, da der Text ja schon 1,5 fachen hat.
    Bei “Eric” und David, würde ich immer nochmal in klammern ihre Aufgabe schreiben. (CEO)
    Den Satz verstehe ich nicht: “..type presentations that are only on a copy in Powerpoint..”
    open office operating systems sind mir nicht bekannt.
    “So my task was mainly translating the standard BS 7799, on which Proteus is based,” Wäre “relys on” nicht besser??
    Ein paar Kommas fehlen. Seh grad ein fehlendes vor nem “but”. Und irgendwo hat ein Bindestrich gfehlt.
    Was enthielt HTML? Der ausdruck oder die Excel-datei?
    Es gibt viele CRM’s auf dem Markt. Also würde ich a CRM oder den genauen Name des CRM angeben.
    Apropos Chines und Japaner: Die sagen immer ja. Egal ob sie es verstanden haben oder produzieren können oder was auch immer. In der einen Übung hatte ich einen und bin fast wahnsinnig geworden, weil er meinte, er hätte mich verstnadne um 5 Minuten späte immernoch auf seinen leeren Bildschirm zu starren, wohl in der Hoffnung das Programm würde dort von selbst erscheinen.
    Für Herzberg und McGregor solltest du einen Referenz angeben.
    “hygiene factors” fürde ich kusiv und nicht dick machen. Du willst ja betonen und nicht, dass sie aus dem Text herausstechen.
    “the floor is tinged with gay”

    Kommentar von Morty — 25. Januar 2007 @ 11:12
  2. soweit ganz gut verständlich, das mit dem zeilenabstand, das hat mein vorredner (-scheriber) recht. außerdem denk ich, dass solche berichte im blocksatz geschrieben werden sollne. so habens zumindest die anderen praktikanten gemacht (1,5 zeilenabstand, blocksatz, arial oder times 12)bei den vielen namen hab ich nicht ganz durchgeblickt, aber ich habs nur überflogen. bin ja inder arbeit. vorletzter tag des praktikums. *g* dann frei!! meld dich mal über icq, wenn du zeit hast. liebe grüße aus de mendlich verschneiten (landkreiss) hof

    Kommentar von eva — 25. Januar 2007 @ 14:03
  3. Also, das mit den Absaetzen fuerche ich kann ich nicht aendern. Wenn ich weniger mache haengt der text total zusammenhangslos aneinander.
    Wieso so viele Namen? Ich habe nur Eric und nur David und ich stelle beide am Anfang vor.
    Und auf die Kommas muss ich leider auch verzichten. Im Englischen werden Kommas nicht nach Logik gesetzt. Das hat mir auch grosse schwierigkeiten in der Uebersetzung bereitet..
    Die Excel Datei enthielt HTML Codes.
    CRM Sugar oder so. Weiss ich nicht mehr. Auf jeden Fall ein Open Source. War witzig, da konnte man viele verschiedene Designs einstellen und beim Design `love` war alles Rosa und Lila!
    Aber vielen Dank euch beiden fuers durchlesen, ich werds nochmal ueberarbeiten!

    Kommentar von Sonja — 25. Januar 2007 @ 20:28

Kommentare als RSS TrackBack URI

 

Einen Kommentar hinterlassen