Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0071e71/wp-content/plugins/wp-guestbook/paged-guestbook.php on line 24
Schoko-Mousse-Au-Lat » Blog Archive » Und? Was machst du so, wenn du Besuch bekommst?

Und? Was machst du so, wenn du Besuch bekommst?

Oooch, ich verbringe nen halben Tag im (kanadischen) Krankenhaus, schau bei der (kanadischen) Polizei vorbei und verliere ein bisschen (kanadisches) Geld.

Also: Krankenhaus. Was mich genau dazu bewogen hat dahin zu gehen, wollt ihr gar nicht wissen. Aber ich habe 3 Stunden gewartet (davon 1 Stunde Mittagessen), kam dran, musste nochmal ne Stunde warten, zurueck kommen und habe dann  ein Rezept bekommen. Ich habe angeblich eine Urininfektion und muss jetzt Antibiotika nehmen. Vielen Dank. Aber dafuer hab ich jetzt eine Krankenkarte vom juedischen Krankenhaus in Montreal. Und ihr nicht.

Polizei: Ich wollte fragen, ob es in Montreal ein Fundamt gibt und wenn ja, ob die vll meinen Fuehrerschein haben, den find ich naemlich nicht mehr. Fundamt gibt es nicht, aber ich muss bei der Polizei melden, dass er weg ist, sonst kann irgendjemand zu schnell fahren, meinen Fuehrerschein zeigen und ich krig die Rechnung. Waer nicht so nett. Die nehmen das hier wohl nicht so genau mit den Bildern auf den Ausweisen. Also wollten wir das melden, aber wir wurden zur falschen Stelle geschickt, und dann hatten wir keine Lust mehr.

Das Geld habe ich im Kasino verloren. Ich habe beim Pferderennen auf die falschen Pferde gesetzt, beim Gluecksrad auf die falschen Zahlen und die einarmigen Banditen waren auch nicht besonders spendabel. Aber wir hatten zu dritt drei Stunden Spass. Ich habe 13 Dollar verspielt (Moritz und Mam hat das nicht so gereizt, Geld zu verprassen, die fanden das Zuschauen schon toll - und dass ich Plastikpferde angefeuert hab), macht etwa 4 Dollar bro Mann. Das ist ok.

Posted by: sonja | 06.02.2007 | 20:02
Posted in: QUEBEC

1 Kommentar »

  1. [...] mit versteinerter Mine am Black Jack – Tisch und haben sich das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Sonja hat dann wirklich noch ein wenig gespielt. Poker hätte mich noch interessiert. Aber die haben nur so ein komisches Kasinopoker gespielt. Das [...]

    Pingback von Cogito ergo sum… » Blog Archiv » Montreal 2 — 7. Februar 2007 @ 02:11

Kommentare als RSS TrackBack URI

 

Einen Kommentar hinterlassen