Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0071e71/wp-content/plugins/wp-guestbook/paged-guestbook.php on line 24
Schoko-Mousse-Au-Lat » Blog Archive » Das Livemusikbarprojekt.

Das Livemusikbarprojekt.

Also erstmal kurz vorweg: Fenster sind sowohl Schalldichter als auch Waermeisolierender, wenn sie tatsächlich zu sind und nicht nur so aussehen. Ich habe 3 Nächte gebraucht, um das heraus zu finden…
Ausserdem gibt es in Montreal ULTRA viele Bars, in denen Livemusik gespielt wird. In Hof geht diese Zahl stark gegen Null. Also, meine Idee: Livebandbar aufmachen.
Ich war am Montag (weil ich ja beim Umzug jegliche Unterhaltungsmedien vergessen habe) in der Bib und habe mir ein Buch ausgeliehen. Weil ich aber ganz dringend aufs Klo musste, also ganz schnell nach Hause wollte, musste ich auch ganz schnell ein Buch aussuchen. Ich habe mir also einfach eins gegriffen und es ausgeliehen. Ist gar nicht so schleht. Es geht um eine 24-jährige, die von ihrer doofen Cheffin gefeuert wird und dann arbeitslos ist und auf diesen SUPERSUESSEN Kerl trifft und so weiter. Aber ihre Mutter sagt ihr, sie soll doch selbst eine Firma gruenden, weil sie mit 12 eine Modern Dance Gruppe gegruendet hat, weil nur Ballett angeboten wurde. So. Das ist bestimmt ein Zeichen. Nein, ist es nicht. Aber ich bin trotzdem zu diesem Cafe hin und hab gefragt, ob die denn nicht, wo sie doch sowieso um 7 zu machen, abends vermieten wollen, damit ich da eine Jazzbar oder sowas einrichten kann. Und ich habe mir schon sehr viele Argumente ausgedacht, warum man das machen muss und auch schon andere Cafes rausgesucht, wo man das auch machen koennte.
ABER dann habe ich den Chef getroffen, der sehr viel juenger war, als erwartet, der auch sehr viel netter war als erwartet und der gemeint hat, er will das auch, am besten zum Geburtstag anfang April und wenn das nicht klappt dann wann anders, einmal im Monat, er ist da voll dabei. Na, das war ja mal easy. Jetzt brauche ich nur noch eine Band, und einen Plan..

Ausserdem läuft ja das Schuhprojekt noch. Und ich muss fuer das Buch, das mein Chef geschrieben hat, einen deutschen Verlag finden, der das uebersetzen will. Und das alles bei so einem doofen Stundenplan.. (habe ich schon erwähnt, dass ich einen doofen Stundenplan habe und dass Hof doof ist und ueberhaupt alles? Ausser meiner wohnung?)

Posted by: sonja | 15.03.2007 | 12:03
Posted in: Projekte Meinerseits

3 Kommentare »

  1. Hey in hof gibt es sogar jazztage: http://www.jazzinstitut.de/Wegweiser/Hof.html

    Kommentar von Morty — 15. März 2007 @ 18:49
  2. Alles doof? Hey, zumindest das Kaiserwetter der letzten Tage war ein Kompliment von Petrus :-)

    Kommentar von Ben — 17. März 2007 @ 00:38
  3. Da hast du in der Tat Recht! Inzwischen ist auch alles gar nicht mehr so schlimm. Nur die Bahn hat mich ein bisschen genervt. Da kam ne Durchsage: Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Personen in den Schienen verzögert sich unsere Abfahrt um einige Minuten. Aha. Wie kommen denn Personen in die Schienen??

    Kommentar von sonja — 18. März 2007 @ 11:35

Kommentare als RSS TrackBack URI

 

Einen Kommentar hinterlassen