Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0071e71/wp-content/plugins/wp-guestbook/paged-guestbook.php on line 24
Schoko-Mousse-Au-Lat » 2007 » Juli

Umfrage

Ich denke, wir sollten in Erlangen und Nürnberg mal eine Umfrage starten mit einer doch recht simplen Frage:
Gibt es in Ihrer Stadt eine Universität und/oder eine FH?
Klingt als wäre es eine doofe Frage, weil das doch jeder weiß? Würde man diese Frage in Hof stellen, wäre wahrscheinlich bei etwa 50% der Antworten (wenn nicht drüber) die antwort entweder
- nein, ich glaube nicht oder
- ich bin mir nicht sicher, ob es eine FH oder eine Uni ist, ich glaube wir haben beides.

Ich war gestern auf Nacht der Sinne (nachdem ich von ganz vielen gehört hatte, dass sie nicht mitgehen, weil sie Statistik lernen müssen, pf, hab ich Felix davon überzeugen können, dass er das auch morgen machen kann). Der Eintritt war 9 Euro, ab 22 Uhr 5 Euro. Wir waren ungeplant um 2 vor 10 da. Und dann hat uns noch eine Frau eine Eintrittskarte geschenkt, weil ihre Freundin nicht gekommen ist. Sehr nett, sowas! Es war total schön gemacht. Das ganze hat im botanischen Garten statt gefunden, die Beete waren mit Leuchtschlangen abgegrenzt, überall standen leuchtende Dreiecke und 2 Bands haben im halbstündigen Wechsel gespielt. Die Frankenpost hat leuchtende Armreifen verteilt. Nur, wir haben das Durchschnittsalter (abgesehen von ein paar etwa 5-jährigen Kindern) extrem gesenkt. Die Bands hätten sich sicherlich auch über ein bisschen jüngeres Publikum gefreut. Beim Rausgehen haben wir gefragt, warum sie denn keine Werbung an der FH gemacht hätten. Die erste Antwort: Welche FH? Dann eine andere: Ich dachte das wäre eine Universität?
DIE WUSSTEN NICHT, DASS IHRE STADT ZWEI FHs HAT UND DASS EINFACH MAL ALLE BEAMTEN IN BAYERN HIER HER KOMMEN!!! Wie kann denn sowas sein? Wie intelligent muss denn eine Stadt sein, um sich soetwas entgehen zu lassen?? Als Aushängeschild (die FH ist wirklich top) und als Konsumenten (Studenten sind durchaus bereit, für Party und Alkohol einiges an Geld auszugeben).
Alle fahren übers Wochenende heim, weil hier schlichtweg nichts los ist. Dabei ist immer mal wieder was los, nur die Studenten erfahren es nicht, weil es an der FH keine Werbung dafür gibt. Auf der HP von Hof gibt es nicht einmal ein Bild der FH. Und der Hauptbahnhof ist eine Sehenwürdigkeit, die FH aber nicht? Unter ‘wichtigen Links’ ist zwar die virtuelle Hochschule Bayern aufgelistet, aber nicht die FH. Als wärs der Stadt peinlich..

Oh, ich hab grad gelesen: Hof will sich jetzt als Einkaufszentrum vermakten und Leute aus dem Umland anziehen. “Auch in puncto Kundenfreundlichkeit und Service steht Hof deutschlandweit ganz weit oben.” What ever.

Nochmal Oh und ich könnt mich kringeln: Die Hofer Stadträte sind ziemlich eingeschnappt, weil ihnen der Flughafenausbau gerichtlich verboten wurde. Und weil sie ohnehin schon einen Riesenschuldenberg (allein 300 000 Zinsbelastung) haben, wollen sie gleich nochmal vor Gericht gehen.

Das sag ich mal: Jippijeijo, Schweinebacke.

Posted by: sonja | 07-22-2007 | 12:07 PM
Posted in: Allgemein | Comments (1)

Suche Job

Ich, 22, weiblich, ledig, keine Kinder, suche eine Beschäftigung für den Sommer. Der Zeitraum ist der 15.August bis Ende September. Ich habe absolut keine Ahnung, was ich in der Zeit machen soll und befürchte ganz schreckliche Langweile. Hat jemand einen Vorschlag?? Bin zu vielen Schandtaten bereit (z.B. Privatkopien von CDs machen, obwohl sie Kopiergeschützt sind, MUAHAHAHAHA)

Posted by: sonja | 07-21-2007 | 01:07 PM
Posted in: Allgemein | Comments (2)

ganz nett

Sieht doch ganz nett aus bisher. Jetzt nur mal warten, bis die schwierigeren Fächer drin stehen…

1komma0

Posted by: sonja | 07-16-2007 | 01:07 PM
Posted in: Allgemein | Comments (0)

optimism

Personen:
1. Pi: Indischer Junge, Erzähler
2. Richard Parker: bengalischer Tiger
Ort: Mitten auf dem Pazifik, Richard Parker im Rettungsboot, Pi auf einem selbst gebasteltem Floß, das mit sicherem Abstand mit einem Seil ans Rettungsboot gebunden ist.
Situation: Pi wollte mit seiner Familie und ein paar Tieren des Zoos seines Vaters von Indien nach Kanada auswandern. Schiff sinkt, Pi muss sich mit Richard Parker ein Rettungsboot teilen. (Zur Erinnerung: bengalische Tiger sind keine Schmusekatzen..)

I shouted, “Hello Richard Parker!” and I waved. He looked at me. He snorted or sneezed, neither word quite captures it. Prusten again. What a stunning creature. Such a noble mien. How apt that in full it is a Royal Bengal Tiger. I counted myself lucky in a way. What if I had ended up with a creature that looked silly or ugly, a tapir or an ostrich or a flock of turkeys? That would have been a more trying companionship in some ways.

Life of Pi von Yann Matel. Ziemlich gut, das Buch.

Posted by: sonja | 07-06-2007 | 03:07 PM
Posted in: Allgemein | Tipps meinerseites | Comments (1)

Geld holen

Sonja sagt: In deutschen Supermärkten sollte es möglich sein, Bargeld zu bekommen. In England haben die auch immer gefragt, ob man Bargeld haben möchte, wenn man mit der Karte gezahlt hat. Ich bin ständig bargeldlos, weil ich nicht dazu komme zu dieser doofen Bank zu fahren. Und für die wäre das ja kein Aufwand, mehr von meiner Karte abzubuchen.

Posted by: sonja | 07-01-2007 | 01:07 PM
Posted in: Sonja sagt | Comments (4)